ADAC Test: EyeSight ist in jeder Situation zuverlässig!

Vertragshändler

Servicepartner

Logo von Günther Heigl

Vertragshändler

Servicepartner

ADAC Test: EyeSight ist in jeder Situation zuverlässig!

ADAC Test: EyeSight ist in jeder Situation zuverlässig!
07.07.2017

ADAC Test: EyeSight ist in jeder Situation zuverlässig!

Der ADAC überprüft regelmäßig Notbremssysteme unterschiedlicher Hersteller. Bereits 2016 konnte Subaru EyeSight den ADAC überzeugen. Nun in 2017 war das Subaru Fahrerassistenzsystem im Outback erneut höchst erfolgreich und arbeitete als einziges System unter allen getesteten Bedingungen wirksam und zuverlässig.

Während sich Subaru EyeSight zweier stereoskopisch angeordneter Kameraobjektive bedient, die neben dem Innenspiegel platziert sind und rein optisch funktionieren, setzen andere Hersteller auf lasergestützte Lidar-Systeme oder auf Radar. Doch nur die Subaru EyeSight-Technologie hat im jüngsten Vergleichstest des ADAC unter allen Bedingungen zuverlässig überzeugt. Sowohl bei verdreckten Scheiben als auch bei schlechten Sichtverhältnissen, bei parkenden Autos im Sichtfeld und sogar zügig nach Motorstart konnte der Notbremsassistent des Subaru Systems drohende Kollisionen jederzeit wirksam verhindern. Allen anderen Technologien gelang dies unter den genannten Bedingungen nicht ausnahmslos.

Damit bietet Subaru EyeSight im Vergleich die höchste Zuverlässigkeit und eine maximale Sicherheit, bei der Erfassung von Hindernissen ebenso wie bei den daraus resultierenden Warnmeldungen und Eingriffen. Bereits bei niedrigen Geschwindigkeiten von unter 30 km/h warnt das Subaru System zunächst den Fahrer. Im akuten Gefahrenfall leitet es selbständig eine Notbremsung ein, um den Aufprall zu verringern bzw. die Kollision möglichst zu verhindern.

In vielen Modellen ist Subaru EyeSight bereits serienmäßig verfügbar. Mit diesem innovativen Fahrerassistenzsystem ergänzt Subaru seine Sicherheitsphilosophie um eine weitere elementare Säule: die präventive Sicherheit.

Zum ADAC-Vergleich von Notbremsassistenten 2017

Mehr Infos zu Subaru EyeSight gibt es hier

News von Subaru

News von uns